1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Polizei nimmt nach Einbruch mehrere Tatverdächtige fest

Polizei nimmt nach Einbruch mehrere Tatverdächtige fest

Erfolgreiche Fahndung: Kurz nach einem Tageswohnungseinbruch am Mittwoch in ein Einfamilienhaus in der Fritz-Quant-Straße hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen, darunter ein elfjähriges Mädchen.

Die Staatsanwaltschaft Trier hat Haftbefehle beantragt. Zwei Tatverdächtige – ein 16-jähriger Junge und eine 18-jährige Frau - befinden sich in Untersuchungshaft. Die Elfjährige wurde vom Jugendamt in einer Jugendhilfeeinrichtung untergebracht.

Gegen 13.45 Uhr fiel das Trio nach Angaben der Trierer Polizei einem 76-jährigen Mann in der Fritz-Quant-Straße auf. Der Zeuge beobachtete die Drei einige Minuten und sah, wie sie auf dem Grundstück des Einfamilienhauses verschwanden. Da ihm das Verhalten der Gruppe seltsam vorkam, ging er zu dem Grundstück, um nach dem Rechten zu sehen. Auf der Rückseite des Gebäudes entdeckte er die die junge Frau und das Mädchen, die offenbar Schmiere standen, während der junge Mann bereits durch ein eingeschlagenes Fenster in das Gebäude eingedrungen war.

Die zwei mutmaßlichen Täterinnen liefen sofort davon, als sie den Zeugen sahen. Auch der junge Mann im Haus geriet offenbar in Panik und trat die komplette Glasscheibe aus dem eingeschlagenen Fenster. Der Zeuge versuchte noch, den jungen Mann mit einem Faustschlag ins Gesicht zu stoppen, konnte aber dessen Flucht nicht verhindern.

Die alarmierte Polizei leitete sofort eine Fahndung nach den drei Flüchtenden ein – mit Erfolg. Aufgrund einer guten Personenbeschreibung konnten Einsatzkräfte der Polizeiwache Konz die Tatverdächtigen auf dem Fahrradweg neben der B 51 unterhalb des Stadtteils Feyen festnehmen.

Der 16-Jährige sowie die 18-Jährige wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehle erließ. Das Jugendamt Trier hat das elfjährige Mädchen in einer Jugendhilfeeinrichtung untergebracht. Alle drei stammen aus Osteuropa. Der 16-Jährige ist bereits mehrfach wegen Wohnungseinbrüchen polizeilich in Erscheinung getreten.