1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Polizei registriert weniger Unfälle und stoppt Raser

Polizei registriert weniger Unfälle und stoppt Raser

Trier. (red) Die Polizeiinspektionen im Bereich des Präsidiums Trier haben am vergangenen Wochenende 29 Verkehrsunfälle aufgenommen, die auf die winterlichen Straßenverhältnisse zurückzuführen waren.

Insgesamt haben die Beamten am vergangenen Wochenende 114 Verkehrsunfälle aufgenommen, 45 weniger als am Wochenende zuvor.

Trotz des winterlichen Wetters hat Autobahnpolizei Schweich bei einer Radarkontrolle auf der A 602 in Höhe Ruwer am Sonntagnachmittag mehrere Fahrzeuge gestoppt, die zu schnell unterwegs waren. Neun Autofahrer wurden verwarnt. 51 Fahrer müssen mit einer Anzeige rechnen, vier von ihnen droht ein Fahrverbot. Bei erlaubten 100 Stundenkilometern war der schnellste Fahrer mit 153 Kilometern pro Stunde unterwegs.