1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Polizei schnappt zwei Verdächtige nach Raubüberfall auf Tankstelle

Polizei schnappt zwei Verdächtige nach Raubüberfall auf Tankstelle

Nur eine Stunde nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Trierer Innenstadt hat die Polizei ein 16-jähriges Mädchen und ihren 18-jährigen mutmaßlichen Mittäter geschnappt. Beide sitzen in Untersuchungshaft.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei soll die 16-Jährige gegen 23.20 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle in der Trierer Ostallee betreten haben. Sie ging hinter die Theke, bedrohte die 52-jährige Kassiererin, die alleine in dem Laden war, mit einer Pistole und forderte Geld. Möglicherweise handelte es sich bei der Waffe um eine Spielzeugpistole.

Nachdem die 16-Jährige einen dreistelligen Betrag erhalten hatte, flüchtete die Jugendliche in Richtung Hauptbahnhof. Während der Tat soll der 18-jährige Mittäter auf dem Tankstellengelände "Schmiere" gestanden haben.

Aufgrund der guten Personenbeschreibung gelang es Polizeibeamten die beiden Tatverdächtigen bereits nach einer knappen Stunde in ihrer Wohnung in Trier-West festzunehmen. Beide seien unter anderem wegen Eigentumsdelikten schon polizeilich in Erscheinung getreten.

"Die 16-Jährige hat in ihrer Vernehmung ihren Tatbeitrag eingeräumt. Der 18-jährige Tatverdächtige streitet seine Tatbeteiligung ab", teilte die Polizei mit.

Die beiden Tatverdächtigen wurden heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Haftrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.