Polizei stoppt Autofahrer mit 103 km/h am Ufer

Trier · Bei einer Tempokontrolle mit der Laserpistole hat die Polizei am Pacelli-Ufer am Mittwochabend einen Autofahrer m erwischt, der 103 Stundenkilometer gefahren ist. Erlaubt sind dort 50 km/h.

Bei der Kontrolle zwischen 21.30 und 23.30 Uhr war er der Fahrer, der am schnellsten unterwegs war; 17 weitere Autofahrer fuhren ebenfalls schneller als erlaubt. Alle müssen laut Polizei Trier mit einem Bußgeldverfahren und einem Fahrverbot rechnen. redWeitere Polizeimeldungen im Internet unter volksfreund.de/blaulicht