1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Polizei sucht Zeugen: Radfahrer in Trier von Autofahrer geschlagen

Polizei sucht Zeugen: Radfahrer in Trier von Autofahrer geschlagen

Erst den Weg abgeschnitten, dann zugeschlagen: Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls in Trier-Heiligkreuz, bei dem ein Autofahrer anscheinend rabiat wurde - nachdem ein Fahrradfahrer sich beschwert hatte.

Der 51-jährige Radfahrer war am Dienstagnachmittag gegen 15:50 Uhr über einen eingezeichneten Radweg bis zur Haltlinie an der Kreuzung Metzer Allee / Straßburger Allee an wartenden Autos vorbeigefahren, wie die Polizei mitteilte. Das erste Fahrzeug, ein schwarzes Auto, sei bei Grünlicht mit quietschenden Reifen an- und sehr dicht an dem Radfahrer vorbeigefahren.

Darüber habe sich der Radfahrer beschwert. Als er das Fahrzeug erneut passierte, habe der Fahrer den Radfahrer erneut überholt, ihm mit seinem Auto den Weg abgeschnitten und angehalten. Der Fahrer sei dann ausgestiegen und habe dem Radfahrer ins Gesicht geschlagen, sodass dieser vom Fahrrad fiel. Nach kurzem Gerangel und einem Wortgefecht habe der, wie erste Ermittlungen der Polizei ergaben, 34-jährige Autofahrer seine Fahrt mit quietschenden Reifen fortgesetzt.

Laut Aussage des Geschädigten hatte ein weiterer Verkehrsteilnehmer die Situation beobachtet und den Vorfall gefilmt bzw. fotografiert.
Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier, Tel: 0651/9779-3200, in Verbindung zu setzen.