POLIZEI

AUTOS BESCHÄDIGT: Kaputte Außenspiegel mehrerer Fahrzeuge sowie eine umgeworfene "Ente" waren das Resultat von Randalierern im Bereich der Trierer Nikolausstraße und der Saarstraße.

Zeugen konnten am 8. Januar gegen 6.30 Uhr beobachten, wie mehrere Personen in der Nikolausstraße die Außenspiegel mehrerer Fahrzeuge beschädigten. Dies teilte die Polizei gestern mit. Etwa zur gleichen Zeit wurde die Polizei von aufmerksamen Zeugen benachrichtigt, die beobachten konnten, wie ein Citroen 2 CV, eine "Ente", vor einem Café in der Saarstraße umgeworfen wurde."DOPPELUNFALL" AUF DER B268: Leichte Verletzungen eines 19-Jährigen ist das Ergebnis eines "Doppelunfalls" am 23. Januar gegen 7.22 Uhr auf der B 268 in Höhe der Abfahrt nach Konz-Niedermennig. Alles begann mit einem leichten Auffahrunfall zweier Beteiligter. Obwohl sie die Unfallstelle ordnungsgemäß abgesichert hatten, erkannte ein weiterer Verkehrsteilnehmer sie Situation zu spät und fuhr auf die bereits beschädigten Unfallfahrzeuge auf. Dabei wurde der 19-jährige Mann, der zwischen diesen Fahrzeugen stand, leicht verletzt.UNFALLFLUCHT: Unfallflucht beging der Fahrer eines schwarzen VW Golfs älteren Baujahres, nachdem er einen Fußgänger erfasst und leicht verletzt hatte. Der 25-jährige Mann wollte am 23. Januar gegen ein Uhr die Trierer Straße "Zum Römersprudel" überqueren, als das Fahrzeug um die Ecke bog, ihn erfasste und zu Fall brachte. Dabei zog sich der Mann leichte Verletzungen am rechten Bein zu. Noch während der Verletzte am Boden lag, fuhr der schwarze Golf in Richtung Pellinger Straße davon. Ebenfalls Unfallflucht beging ein Autofahrer, der am 22. Januar zwischen 9.30 und 16.20 Uhr in der Hohenzollernstraße einen geparkten blauen Opel Zafira beschädigte. Das Fahrzeug des Täters müsste Kratzer im Bereich der Beifahrerseite aufweisen. Möglicherweise ist auch der rechte Außenspiegel beschädigt. Polizei sucht Zeugen: 0651/97793200.