| 20:41 Uhr

Polizeipräsident verabschiedet Beamte in Ruhestand

Trier. Die Polizeihauptkommissare Stefan Wagner, Manfred Kühne, Otmar Catarius und Polizeioberkommissar Jürgen Josef Dietzen traten Ende des Jahres in den Ruhestand. Polizeipräsident Lothar Schömann verabschiedete die Beamten im Rahmen einer Feierstunde im Polizeipräsidium Trier.


Der 60-jährige Polizeihauptkommissar Stefan Wagner trat zusammen mit Polizeihauptkommissar Manfred Kühne am 2. Januar 1975 in den Polizeidienst des Landes Rheinland-Pfalz ein und wurden in der Bereitschaftspolizei ausgebildet. PHK Wagner wechselte 1981 zum Polizeipräsidium Trier.
Den ebenfalls 60-jährigen PHK Kühne zog es nach seiner Ausbildung zunächst zur Polizei nach Bendorf und Linz, bevor er 1988 zum Polizeipräsidium Trier wechselte. Nachdem er seinen Dienst zunächst bei der Polizeiinspektion in Trier, in deren Bereich er auch wohnt, und auch bei der Verkehrsinspektion verrichtete, ist er seit 1991 im Sachbereich 23 des Führungsstabes tätig, der sich um die Polizei- und Kriminaltechnik kümmert.
Otmar Cartarius kam 1976 zum Polizeipräsidium Trier und betreute ab 2009 das gemeinsame Sachgebiet Jugend. Der aus Veldenz stammende Polizeioberkommissar Jürgen Josef Dietzen war ab 1989 in Wittlich und Bernkastel eingesetzt, bevor er 2002 zu seinem jetzigen Dienstort, der Polizeiinspektion Morbach kam. Hier war er rund um die Uhr im Schichtdienst aktiv. red