Polizeitaucher suchen in der Mosel nach Beweismitteln

Polizeitaucher suchen in der Mosel nach Beweismitteln

Bei den Ermittlungen in einer Serie von Raubüberfällen hat die Polizei am Donnerstag die Mosel in Trier abgesucht. An der Konrad-Adenauer-Brücke kamen zwei Taucher der Bereitschaftspolizei zum Einsatz.

Die Wasserschutzpolizei Trier unterstützte sie mit ihrem Boot.
Vor zwei Wochen hatte die Polizei zwei Männer festgenommen, die unter dringendem Verdacht stehen, am 30. September 2009 in Trier und am 26. Februar 2010 in Thomm Frauen überfallen und verletzt zu haben. Die beiden vorbestraften Trierer bestreiten diese und weitere Überfälle in Kordel, Waldrach und Irsch/Saar. Sie sitzen in Untersuchungshaft (der TV berichtete).
Polizei-Pressesprecherin Monika Peters: "Bei dem Einsatz in der Mosel ging es um die Sicherung von Beweismitteln. Die beiden Taucher sollten nachmittags von zwei anderen abgelöst werden. Dazu kam es aber nicht mehr, da das Wasser zu trüb und die Sicht damit stark eingeschränkt war." cus

Mehr von Volksfreund