Porta hoch drei Nach Gaebel, Giesinger und Delay: Picknickkonzert zum Abschluss

Trier · Vor historischer Kulisse haben in den letzten Tagen drei Musiker mit viel Jazz, Swing, Reggae, Rap und Funk die Bühne gerockt. Heute rundet das Philharmonischen Orchester der Stadt Trier die Festivalwoche ab.

Porta hoch drei geht zu Ende: Am Sonntag spielt das Philharmonische Orchester der Stadt Trier vor der Porta Nigra.

Porta hoch drei geht zu Ende: Am Sonntag spielt das Philharmonische Orchester der Stadt Trier vor der Porta Nigra.

Foto: TV/Andreas Sommer

Das Porta³-Festival hat auch in diesem Jahr wieder viele Fans auf den Porta-Nigra-Vorplatz gezogen. Im vergangenen Jahr waren unter anderem Peter Fox und Silbermond zu sehen. Karten für den Seeed-Frontmann waren schnell weg. Und auch in diesem Jahr waren gleich zwei Abende ausverkauft.

Jan Delay bei Porta hoch drei : Gute Stimmung vor der Absperrung
20 Bilder

Tausende Besucher bei Konzert von Jan Delay in Trier: Gute Stimmung auch vor der Absperrung

20 Bilder
Foto: TV/Andreas Sommer
Fotos: Der Rewe-Markt an der Porta zieht an den Festival-Abenden viele Besucher an (Fotos)
9 Bilder

Gut besucht während des Konzerts von Max Giesinger: der Rewe-Markt vor der Porta

9 Bilder
Foto: Jessica Gronert

Porta hoch drei 2024: Swing von Tom Gaebel zum Auftakt

Den Anfang machte am Mittwoch Tom Gaebel. „Dr. Swing“ feiert mit seinem Orchester im nächsten Jahr 20-jähriges Bestehen. Sein erstes Album erschien 2005, mittlerweile wurde er mehrfach mit dem Jazz-Award ausgezeichnet. Sein Auftritt in Trier bekam aber noch einen ganz besonderen Touch. Der Jazz-Pianist Joja Wendt hat Gaebel unterstützt. Jazz und Swing, das passt. Auch in Trier.

Max Giesinger: Von The Voice of Germany zur Porta Nigra

Max Giesinger stand am Donnerstag, 20. Juni, in Trier auf der Bühne. Seit dem vergangenen Jahr ist der Singer-Songwriter mit seinem Album VIER EINHALB auf Tour, diese wird auch noch bis in den November andauern. Bekannt wurde er unter anderem durch seine Single „80 Millionen“ zur Fußball-EM 2016. Bei der ersten Staffel von der Castingshow The Voice of Germany belegte er 2012 den vierten Platz.

Jan Delay präsentiert das Beste aus 25 Jahren

Schon seit dem vorigen Jahrtausend macht der Hamburger Künstler Jan Delay Musik. Ein festes Genre gibt es bei ihm nicht – von Jazz bis Hip-Hop ist alles dabei. Beliebt ist er nach wie vor. Auch in Trier – seine Auftritte am Freitag und Samstag, 21. und 22. Juni, waren schnell ausverkauft.

Den Reggae-, Rap- und Funk-Musiker unterstützte die Band Disko No. 1 auf der Bühne.

Das Picknickkonzert zum Abschluss von Porta hoch drei

Zum Porta3-Festival gehört auch das Picknickkonzert des Philharmonischen Orchesters der Stadt Trier, das am Sonntag, 23. Juni, die Konzertreihe abschließt. Das Besondere: Der Eintritt ist kostenlos. Der Beginn ist um 19 Uhr.

Wie fahren Bus und Bahn bei Porta hoch drei?

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen sowie Hinweise zu Bus und Bahn finden Sie unter https://www.trier-info.de/highlights/portahochdrei.