1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Preisgekrönter Film: Regisseurin kommt nach Trier

Preisgekrönter Film: Regisseurin kommt nach Trier

Trier (red) Die Regisseurin Susan Gluth zeigt am Weltkindertag, Montag, 20. November, ab 19.30 Uhr, im Broadway-Kino in Trier ihren preisgekrönten Film über die hoffnungsvolle Geschichte einer jungen Frau, die um Freiheit, Gerechtigkeit und eine Perspektive für junge Mädchen in Nepal kämpft. Urmila Chaudhary wurde mit sechs Jahren als Kamalari (Sklavin) verkauft.

Mit 18 wird die Haussklavin befreit und kämpft seitdem gegen Leibeigenschaft und uralte Gesellschaftsstrukturen. 13 000 Mädchen konnten Urmila und ihre Mitstreiterinnen bisher befreien. Urmila möchte Rechtsanwältin werden, wofür sie ihren Schulabschluss nachholen muss, der ihr als Kamalari verwehrt blieb.
Nach dem Film freut sich die bekannte Dokumentarfilmerin auf ein interessantes Gespräch mit allen Kinobesuchern. Gluth besuchte die Hochschule für Fernsehen und Film in München und zählt heute zu den renommiertesten Dokumentarfilm-Regisseurinnen Deutschlands.
Filmpaten sind die Aktionsgruppe Trier des Kinderhilfswerks Plan International, das sich seit 2006 für die Abschaffung der Kamalari-Praxis in Nepal einsetzt, und Amnesty International Trier.