Prickelndes Erlebnis

TRIER. (red) Auf das Prickeln auf der Zunge freuten sich zahlreiche BDI/VWA-Mitglieder des Bezirksverbandes Trier bei einer Besichtigung der Sektkellerei Herres. Vorsitzender Jürgen Schmitt bedankte sich bei Herres-Geschäftsführer und dem langjährigem BDI/VWA-Mitglied Adolf Lorscheider für die Einladung zum Nachmittagssekt.

In etwas mehr als 50 Jahren habe sich die Sektkellerei mit einer Produktion von 360 Flaschen pro Tag auf die Leistung von 90000 Flaschen pro Stunde entwickelt. In riesigen Tanks lagerten 43 Millionen Liter, und in den Lagerhallen stünden mehr als sieben Millionen Flaschen der 50 verschiedenen Produkte zur Auslieferung bereit. Adolf Lorscheider umriss mit Zahlen die Herres-Gruppe: "Wir haben rund 100 Mitarbeiter und unsere Produkte gehen auf etwa 35 Auslandsmärkte rund um den Globus. Unsere Sektabfüllanlage mit einer Leistung von 36 000 Flaschen pro Stunde ist weltweit die größte." Klaus-Jürgen Döpp als stellvertretender Vorsitzender lobte die gelungene Führung und die gute Bewirtung und bedankte sich im Namen der Teilnehmer.