1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Proben: Keine Keime mehr im Ruwerer Wasser

Proben: Keine Keime mehr im Ruwerer Wasser

Bei ersten Proben nach der Reparatur eines leckgeschlagenen Wasserrohrs in Trier-Ruwer (der TV berichtete) sind am Freitag keine Keime mehr im Trinkwasser gefunden worden. Das teilte die Stadt Trier mit.

Allerdings müssen die Bewohner des Stadtteils ihr Trinkwasser weiterhin abkochen.
Das Gesundheitsamt Trier hatte am Donnerstag das Abkochgebot angeordnet, weil bei einer Probe nahe der Grundschule Kolibakterien im Wasser gefunden worden waren. Ursache dafür war wahrscheinlich ein Wasserrohrbruch.
Die Rohre wurden nach der Reparatur mehrfach gespült und das Trinkwasser gechlort. Anschließend hat das Gesundheitsamt mehrere Wasserproben genommen. Die am Freitag vorliegenden Ergebnisse dieser Proben waren alle negativ.
Das Abkochgebot kann jedoch erst nach drei Tagen aufgehoben werden, wenn alle Proben aus diesem Zeitraum keimfrei sind. Am Wochenende werden deshalb weitere Tests gemacht. red