Profi-Ausstattung notwendig

Nicht nur die B 52, sondern auch die B 53 und die A 602 sowie das Hafengebiet samt Umfeld sind öfter Einsatzgebiete des Ehranger Löschzuges. Aber eine Verbesserung der Geräte und Räume sollte nicht nur nach der Häufigkeit oder Dringlichkeit der Einsätze eines Löschzuges bemessen werden.

Es sollte eher ein Muss vor "anderen Dingen" sein, denn professionelle Hilfe kann nur durch professionelle Ausstattung von Gerätschaft oder Unterbringung des Personals geleistet werden. Eine Fotovoltaik-Anlage ist eine tolle Idee und auch steuerlich ein Vorteil. Es wäre eine schöne und wirklich dringende Sache für den Löschzug Ehrang, das Gerätehaus zu verbessern. Tiefe Risse sind im Mauerwerk zu sehen, die nicht nur oberflächig sind. Guido Eberhardt Ehrang-Quint