1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Projekte „KiTec- Kinder entdecken Technik“ und „IT2School – gemeinsam IT entdecken“ für Schulen im Landkreis Trier-Saarburg starten

Schulprojekte : Bei Kindern Begeisterung für Technik und IT wecken

Warum stürzt ein hoher Turm nicht um? Wie funktioniert das Internet? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die zwei Projekte „KiTec- Kinder entdecken Technik“ und „IT2School – gemeinsam IT entdecken“ für Schulen im Landkreis.

Das Bildungsbüro der Kreisverwaltung koordiniert die Umsetzung in den Schulen als MINT-Regionalpate – ein Netzwerk, das Angebote in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik unterstützt.

Mit „KiTec“ wird an vier Grundschulen praxisnah alltägliche Technik für Kinder verständlich erklärt und erlebbar gemacht. Die Schulen erhalten altersgerechte Werkzeug- und Materialkisten für den Unterricht. Die Kinder sollen dabei selbst kreativ werden, eigene Bauwerke kreieren und ihre Fragen rund um Bauen, Fahrzeuge und Elektrotechnik beantworten lernen.

Bereits im Herbst vergangenen Jahres startete das Projekt in Zusammenarbeit mit der Grundschule Osburg. Nun folgen die Grundschulen Reinsfeld, St. Laurentius Saarburg sowie die kreiseigene Grund- und Realschule plus Waldrach. An der Grundschule Schillingen kennt man „KiTec“ bereits seit 2010.

Digitalisierung verändert die Gesellschaft – digitale Geräte und Medien bestimmen den Alltag. Das Projekt „IT2School – gemeinsam IT entdecken“ hilft Kindern und Jugendlichen an weiterführenden Schulen digitale Prozesse zu verstehen und aktiv zu gestalten. Ob Programmierübungen, das Internet nachstellen oder IT-Probleme lösen – in verschiedenen Unterrichtsabschnitten blicken die Schülerinnen und Schüler hinter die Kulissen der Informationstechnologie.

Im Landkreis nehmen sechs kreiseigene Schulen an diesem Projekt teil: die Don Bosco-Schule in Wiltingen, die Realschule plus Kell am See, die Grund- und Realschule plus Waldrach, die Realschulen plus mit FOS in Konz und Schweich sowie das Gymnasium Hermeskeil.