Protest gegen Straßenbaubeiträge vor dem Trierer Rathaus

Demonstration : Anlieger protestieren in Trier gegen Straßenbaubeiträge

Lautstarker Protest vor dem Trierer Rathaus. Vor dem Beginn der ersten Stadtratssitzung nach den Kommunalwahlen demonstrieren Betroffene aus mehreren Trierer Stadtteilen gegen ihrer Ansicht nach ungerechte Straßenbaubeiträge.

Der Ausbau der Eltzstraße in Trier-Pfalzel hat die die Diskussion um hohe Anliegerbeiträge in Gang gebracht. Dort müssen einige Anwohner mehrere Zehntausend Euro zahlen. Einzelne Betroffene sollen sogar bis zu 350 000 Euro für die seit Jahren geforderte Sanierung der Straße zahlen. Sie tragen damit die Hälfte der Kosten.

Vor der konstituierenden Sitzung des Stadtrats haben am Dienstag Menschen aus mehreren Stadtteilen vor dem Trierer Rathaus die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge gefordert. Das entspricht den Forderungen des rheinland-pfälzischen Steuerzahlerbundes und des Verbandes Haus und Grund. Die Landesregierung lehnt das bislang ab.  Foto: Rainer Neubert

Mehr von Volksfreund