Psychiatrie im Film

TRIER. (red) Im Rahmen der Filmreihe "Psychiatrie im Film" zeigt der Betreuungsverein des Diakonischen Werks im Evangelischen Kirchenkreis Trier in Zusammenarbeit mit dem Broadway-Filmpalast am Dienstag, 21. Februar um 19.30 Uhr den Film "Anna Wunder".

Das Familiendrama "Anna Wunder" entführt den Zuschauer in eine Kleinstadt, Anfang der 60 Jahre und erzählt eine abwechslungsreiche, tief emotionale Geschichte. Die elfjährige Anna ist auf der Schwelle zur Pubertät. Sie wächst alles andere als behütet auf. Denn sie muss sich gleichzeitig um ihren quängeligen Bruder Rolli und um eine sehr labile Mutter kümmern. Der Eintritt kostet 3,50 Euro. Im Anschluss kann der Kinoabend beim Filmgespräch ausklingen. Weitere Informationen gibt es bei Jürgen Etzel, Telefon 0651/20 900 42.