1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Racing Team bringt Spende nach Ascoli

Racing Team bringt Spende nach Ascoli

Zur 50-Jahrfeier hat der Trierer Club Geld gesammelt.

Trier/Ascoli (red) Die Vereinsfahrt des Racing Team Trier 1967 e.V. (RTT) führte 16 Mitglieder kürzlich in Triers italienische Partnerstadt Ascoli Piceno zu einem mehrtägigen Besuch des Bergrennens Coppa Paolino Teodori des dortigen Automobilclubs. Der Präsident des Clubs, Eligio Galanti, zeigte sich hocherfreut über die Abordnung aus Trier. Er hatte auch ein umfangreiches kulturelles Programm vorbereitet. Unter anderem sahen sich die Gäste aus Trier den vom Erdbeben stark zerstörten Ort Arquata del Tronto an.
Der Oberbürgermeister von Ascoli, Guido Castelli, begrüßte bei einem Empfang im Rathaus die Trierer Motorsportdelegation und zeigte sich sehr erfreut darüber, dass sich zwischen den beiden Motorsportvereinen mittlerweile eine Freundschaft entwickelt hat, die dem partnerschaftlichen Austausch neue Impulse geben könnte. Im Rahmen der Begrüßung wurde dem Oberbürgermeister eine Geldspende in Höhe von 2250 Euro zur Verwendung für Bedürftige in der Erdbebenregion überreicht. Diese Summe hatte das Racing Team Trier im Rahmen seiner 50- Jahrfeier vor wenigen Tagen gesammelt.
Der RTT-Vorsitzende Manfred Kronenburg bedankte sich im Namen der Delegation für die herzliche Aufnahme. Er hofft auf eine weitere Belebung der Aktivitäten, insbesondere im Hinblick auf die in 2018 anstehende Begegnung im Rahmen der 60-jährigen Partnerschaft zwischen Trier und Ascoli.