Radfahrer bei Zusammenprall schwer verletzt

Trier · Ein Radfahrer hat sich am Mittwochmittag bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt. Der Unfall passierte in der Paulinstraße in Fahrtrichtung Porta Nigra.


Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte gegen 13.35 Uhr ein 55-jähriger Autofahrer in Höhe des Norma-Marktes den Radfaher überholt und dabei nach Zeugenaussagen den seitlichen Mindestabstand nicht eingehalten, so dass die Fahrzeuge zusammenprallten.
Der etwa 35-jährige Radfahrer stürzte und verletzte sich dabei schwer, aber nicht lebensbedrohlich. Er wurde durch einen Notarzt versorgt und von einem Rettungswagen der Berufsfeuerwehr in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Glücklicherweise trug der Radfahrer einen Helm, so dass er keine schwereren Verletzungen im Kopfbereich erlitt.
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2400 Euro. Die Paulinstraße war für etwa 25 Minuten voll gesperrt. Dadurch kam es kurzzeitig zu leichten Behinderungen. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort