Radfahrer schwer verletzt

Ein Radfahrer ist am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall in Trier schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war ein 23-Jähriger gegen 15 Uhr mit einem Transporter auf der Roonstraße unterwegs und wollte die Theodor-Heuss-Alle in Richtung Christophstraße überqueren. Nach Zeugenaussagen wechselte er, obwohl die Ampel bereits auf Rot stand, auf den linken Fahrstreifen und fuhr an zwei bereits haltenden Fahrzeugen vorbei auf die Kreuzung. Dort kollidierte er mit einem aus Richtung Hauptbahnhof kommenden Fahrradfahrer.

Der 35-jährige Radfahrer aus dem Stadtgebiet wurde schwer verletzt vom Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Er befindet sich trotz einer schweren Beinverletzung nicht in Lebensgefahr.

Zur genauen Klärung der Unfallursache und Feststellung der Folgen hat die Staatsanwaltschaft Trier einen Gutachter beauftragt.

Sowohl im Bereich der Theodor-Heuss-Allee als auch im Bereich der Roonstraße und In der Reichsabtei kam es aufgrund der zeitweise nur einspurigen Verkehrsführung zu teilweise starken Verkehrsbeeinträchtigungen.