1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Radfahrer wird bei Unfall in Euren lebensgefährlich verletzt

Polizei : Zwei Radfahrer stoßen in Euren frontal zusammen - Radler lebensgefährlich verletzt

Zwei Radfahrer sind am Freitag bei einem Zusammenstoß schwer verletzt worden. Einer der Beteiligten schwebte in Lebensgefahr.

Zu einem folgenschweren Unfall wurden Rettungsdienst und Polizei am vergangenen Freitag gegen 19.50 Uhr in die Eurener Burgmühlenstraße gerufen.

Dort waren zwei Radfahrer frontal miteinander zusammengestoßen, so dass beide Beteiligten schwerst verletzt in Trierer Krankenhäuser gebracht werden mussten. Bei einem Radfahrer bestand laut Polieziangaben Lebensgefahr.

Nach derzeitigem Stand wird laut Polizei davon ausgegangen, dass das Befahren der falschen Fahrbahnseite mit nicht angepasster Geschwindigkeit und technischen Mängeln am Fahrrad Ursachen für den Unfall sein könnten.

Auf TV-Nachfrage erklärt die Polizei, dass die beiden Verletzten mit „normalen“ Rädern ohne Elektromotor unterwegs gewesen seien. Die Straße habe an der Unfallstelle ein leichtes Gefälle, führt ein Polizeisprecher weiter aus. „Einer der beiden Radfahrer trug beim Unfall einen Helm, zog sich aber dennoch Kopfverletzungen zu“, sagt er. „Der andere Unfallbeteiligte trug keinen Helm und verletzte sich nicht am Kopf.“ Weitere Details zu den Verletzungen werde die Polizei nicht preisgeben, sagt der Polizeisprecher. „Es liegen keine Hinweise auf Alkoholeinwirkung der Beteiligten vor“, gibt er auf Nachfrage bekannt.

Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier unter Telefon 0651/9779/3200 in Verbindung zu setzen.