Radteam erlöst 50 000 Euro für mehr Nestwärme

Benefizaktion : RadTeam ganz stark: 50 000 Euro für Nestwärme Trier

„RadTeam“ sammelt erneut viel Geld für die Betreuung schwerkranker Kinder und deren Familien

Das „RadTeam“ Nestwärme hat seine große Tour – die Wolfgang-Keil-Gedächtnistour – durch das Eifelland von Koblenz bis Trier mit 350 Kilometern und 3500 Höhenmetern innerhalb von drei Tagen beendet. Die Teilnehmer sind auf dem Domfreihof herzlich begrüßt worden.

Der besondere Name dieser Tour entstand, weil Gründer und Initiator Wolfgang Keil in diesem Jahr verstorben ist. „Wir machen weiter, was Wolfgang vorgelebt hat“, waren sich die Teilnehmer der Benefizaktion einig. So konnte auch in diesem Jahr eine große Spendensumme von 50 019 Euro an den Verein Nestwärme Deutschland und im Besonderen für die inklusive Kinderkrippe übergeben werden.

Bei der Mitgliederversammlung im Vorfeld war Ruth Heinen zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht das „Nest Koblenz“ über das Radteam hinaus mit den Projekten des Vereins Nestwärme zu Unterstützung betroffener Familien weiter auszubauen. Ehrenamtliche Helferinen und Helfer seien willkommen.

Am Wochenende haben bereits die ersten Aktivitäten der Radtour 2019/2020 gestartet, mit 125 Teilnehmern beim 1. Klostercycling Benefiz-Event in Lehmen an der Untermosel.

Ankunft auf dem Domfreihof: Die Summe von mehr als 50000 Euro hat die Aktion des Radteams für den Vereine Nestwärme und deren Kinderkrippe in Trier ergeben. Foto: Nestwärme Trier

Infos: ruthheinen67@gmx.de; www.nestwaerme.de

Mehr von Volksfreund