Ran an die Aktien!

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung stellte die Sparkasse Trier interessierten Schulen die 28. Auflage des "Planspiels Börse" vor. Erstmals kooperiert auch der TV mit diesem Wirtschaftsprojekt.

Trier. (red) Zur Auftaktveranstaltung in der Sparkasse Trier waren Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien und Wirtschaftsschulen eingeladen. Schüler und betreuende Lehrer erhielten nach der Begrüßung durch Spielleiter Franz-Josef Scharfbillig wertvolle Tipps und Informationen zu den ausgewählten Wertpapieren des Planspiels Börse vom Wertpapierexperten Willi Christmann. Die Sparkassenauszubildenden Dominik Effertz und Simon Schmeltzle erklärten den Schülern den Ablauf: Beim "Planspiel Börse" schließen sich Jugendliche in Teams zusammen und erarbeiten eine Strategie für ihr Depot und ihre 50 000 Euro virtuelles Startkapital. Gemeinsam entscheiden sie darüber, welche der 175 zur Auswahl stehenden Wertpapiere wie lange im Depot gehalten werden. Über einen Zeitraum von zehn Wochen (vom 4. Oktober bis 14. Dezember) informieren sie sich über die Börse, analysieren Unternehmenswerte und handeln mit Aktien. Die drei besten Spielgruppen der Depotgesamtwertung und des Nachhaltigkeitsranking (Stichtag: 14. Dezember) werden von der Sparkasse Trier zur Siegerehrung eingeladen.

Erstmals werden 2010 die Sparkassen der Region Trier gemeinsam mit dem TV das "Planspiel Börse" begleiten. Alle Spielgruppen erhalten den TV in die Schule geliefert, um sich über aktuelle Wirtschafts- und Börsenthemen zu informieren.

Bei den Sparkassen der Region haben in den vergangenen zehn Jahren 4000 Spielgruppen mit insgesamt über 20 000 Schülern an "Planspiel Börse" teilgenommen. Anmeldung im Internet ist bis 9. November möglich.

Weitere Informationen bei Franz-Josef Scharfbillig, E-Mail: franz-josef.scharfbilllig@sk-trier.de, Telefon: 0651/7121411.