Blaulicht: Randale am Radweg, Sägerei nach dem 1. Mai

Blaulicht : Randale am Radweg, Sägerei nach dem 1. Mai

Lustig ist anders. Offensichtlich ist ähnlich wie auch in Bonerath der Maibaum in Schondorf nach dem 1. Mai Ziel einer Sägeaktion geworden. Nach Auskunft der Polizeiinspektion Hermeskeil haben vermutlich in der Nacht auf Donnerstag bisher Unbekannte den Stamm des Baums gut ein Drittel weit angesägt. Dadurch bestand die Gefahr, dass der Baum umkippt. Die freiwilllige Feuerwehr musste den Maibaum fachmännisch zerlegen, damit niemand zu Schaden kommt.

Bisher Unbekannte haben am 1. Mai am Ruwer-Hochwald-Radweg randaliert. Der sogenannte Eventplatz am Radweg in Höhe der Gemarkungsgrenze zwischen Reinsfeld und Kell war Schauplatz dieser Aktion. Er ist für Fahrzeuge auch über die parallel zum Radweg verlaufende Bundesstraße 407 erreichbar. Mehrere Verkehrs- und Hinweisschilder sind laut Polizei zum Teil mit dem Betonfundament aus dem Erdreich gehebelt und verbogen worden. Auch eine oberirdische Markierung für Erdgas und eine junge Eiche wurden beschädigt. Es dürfte nach Auskunft der Beamten ein Schaden von mehr als 1500 Euro entstanden sein.

Hinweise in beiden Fällen an die Polizeiinspektion Hermeskeil unter der Telefonnummer 06503/ 9151-0.