Rat stärkt Dezernenten

TRIER. (woc) Einstimmig hat der Stadtrat noch einmal den Bau von Grundschule und Mehrzweckhalle in Tarforst beschlossen. Geteilter Meinung waren die Fraktionen, ob die Schule Ganztagsschule werden soll.

Der nochmalige Baubeschluss - der Rat hatte sich bereits im Jahr 2000 für den Schulneubau ausgesprochen - sei nötig, um dem "Land deutlich unseren Willen zu signalisieren", sagte Schuldezernent Ulrich Holkenbrink. Dem Bau stimmten alle Fraktionen zu, den weiteren Punkten der Vorlage - Ausbau der neuen Tarforster Schule als Ganztagsschule (GTS), Nutzung der alten Tarfoster Schule als Kindergarten, Ausbau der Keune-Schule als GTS, Forderungen an das Land Neubau und beide GTS zu unterstützen - enthielten sich die Grünen und die FDP teilweise; UBM, CDU und SPD stimmten zu. Damit hat der Rat Holkenbrink gegenüber der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion den Rücken gestärkt. Die ADD hatte Zweifel am Bedarf einer neuen Schule geäußert. Ausführlicher Bericht folgt.