Rat stimmt Ämterwechsel zu

Der Verbandsgemeinderat Schweich hat in seiner Sitzung am gestrigen Dienstag Sabine Rausch zur neuen Gleichstellungsbeauftragten bestellt. Der Beschluss erging einstimmig.

Schweich. (f.k.) Nach der Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz ist es Aufgabe der Kommunen, die in der Verfassung garantierte Gleichstellung von Mann und Frau zu gewährleisten. In den Verbandsgemeinden (VG) geschieht dies durch die Einrichtung einer Gleichstellungsstelle oder die Einsetzung einer Gleichstellungsbeauftragten. Das Amt ist grundsätzlich mit einer Frau zu besetzen - ihre Arbeit umfasst auch alle Fragen der Gleichstellung innerhalb der einzelnen Ortsgemeinden einer VG.

In der VG Schweich nahm seit 1996 die Verwaltungsmitarbeiterin Gabriele Rosenbaum aus Kenn diese Aufgabe wahr. Nach ihrem Ausscheiden aus dem Verwaltungsdienst stellte sie auch ihr Ehrenamt zur Verfügung. Daraufhin erklärte sich Sabine Rausch aus Föhren bereit, das Amt zu übernehmen. In der Verbandsgemeinderatssitzung am Dienstag stellte sich Rausch als Nachfolgerin vor.

Umfangreiches Paket an Aufgaben



Auf die neue Amtsinhaberin wartet ein umfangreiches, in der Gemeindeordnung dargestelltes Aufgabenpaket: Zusammenarbeit mit örtlichen Frauengruppen, Fraueninitiativen und -verbänden sowie mit anderen Gruppen von gesellschaftspolitischer Bedeutung (etwa Sozialverbänden, Gewerkschaften, Kirchen), Sprechstunden-Angebote für Einwohnerinnen der Gemeinde, Öffentlichkeitsarbeit durch Organisation von Info-Veranstaltungen und Ausstellungen, Herausgabe von Info-Material und Medienarbeit.

Die neue Gleichstellungsbeauftragte Sabine Rausch ist seit 2003 in der Sozialverwaltung der VG Schweich tätig. "Dieses Arbeitsfeld und die vielen daraus entstandenen Kontakte passen thematisch gut zu der neuen Aufgabe", erklärt Rausch im Gespräch mit dem TV. Auch plane sie, künftig Beratungsgespräche zu festgesetzten Zeiten anzubieten. Extra Sabine Rausch (37) ist verheiratet und wohnt in Föhren. 1992 begann sie mit einer Verwaltungslehre bei der VG Schweich. Seit 2003 ist die Verwaltungsfachwirtin in der Sozialverwaltung tätig. Dort betreut sie insbesondere das Fachgebiet Kindertagesstätten in der VG-Verwaltung. (f.k.)