Raus aus dem Rennen

´Der einzige Teilnehmer aus dem Kreis Trier-Saarburg hat es nicht in die Finalrunde des "Hammerdorf"-Wettbewerbs geschafft: Die Gemeinde Pluwig ist nach der Telefon-Entscheidung am Donnerstagabend ausgeschieden.

Pluwig. Trotz des Ausscheidens aus dem "Hammerdorf"-Wettbewerbs ist die Gemeinde Pluwig sehr zufrieden, denn sie konnte ihren Bekanntheitsgrad dadurch wesentlich steigern.Die Entscheidung fällt kurz vor acht

Am Donnerstag um 19.45 Uhr ist die Entscheidung in der "Landesschau" gefallen. Pluwig landete im Vergleich mit den Gemeinden Eppstein und Katzweiler auf dem dritten Platz. Die Zuschauer waren vorher dazu aufgerufen, per Telefon für die verschiedenen Orte abzustimmen. Bei Pluwig wurden zwei unterschiedliche Telefonnummern angezeigt beziehungsweise angesagt. Das irritierte die Zuschauer etwas. Ortsbürgermeister Wolfgang Annen: "Viele Leute riefen hier an und fragten nach der richtigen Telefonnummer." Zum Sieg sollte es trotz der Initiative nicht mehr reichen. Damit ist für die Ruwertal-Gemeinde das Rennen um den vom SWR ausgeschriebenen und betriebenen "Hammerdorf"-Wettbewerb vorbei. Pluwig kann am heutigen Samstag somit nicht in der Finalrunde antreten. Großes Engagement im Januar

In dem Dorf herrscht allerdings keine Resignation. Die Vereine und Organisatoren haben mit ihrem großen Gemeinschaftssinn ein prächtiges Bild von ihrem Ort abgegeben. Zum Beispiel bei der phänomenalen Leistung der Pluwiger Bürger und Vereine im Januar diesen Jahres. Die "Landesschau" im SWR stellte damals den Pluwigern eine Aufgabe: Innerhalb von 24 Stunden mussten sie die Kulisse der Geschichte von Karl-Mays "Der Schatz im Silbersee" mit Rad-Dampfer auf dem Kirchplatz nachbilden. Mit Bravour hatten die Pluwiger diese Aufgabe gelöst und den hervorragenden Zusammenhalt innerhalb der Gemeinde gezeigt. Ortsbürgermeister Annen: "Der Hammerdorf-Wettbewerb war für Pluwig eine gelungene Werbeaktion." Jetzt will er sich wieder dem Alltag zuwenden und mit seinen Mitarbeitern die Kulturreihen "Pluwiger Herbst 2007" und "Pluwiger Sommer 2008" planen.