rb_2008_st_freizeit2

Freizeit 2008 ´ Juli Trier: Ein gutes Jahr nach dem Verschwinden von Tanja Gräff findet wieder das FH-Sommerfest an anderer Stelle und mit neuem Konzept statt: Messepark statt Schneidershof, und Uni und Theologische Fakultät sind mit von der Organisatoren-Partie.

Die Veranstalter zählen 3000 Besucher. Trier: Bei der 53. Auflage des Moselfestes in Zurlauben haben die Sanitäter mal wieder reichlich zu tun. Vor allem an den ersten beiden der vier Veranstaltungs-Tage müssen sie zahlreiche Opfer von Schlägereien verarzten. Insgesamt lockt das Fest fast 60 000 Besucher an - viel Betrieb, aber die Umsätze sinken weiter. Hermeskeil: Das größte Volksfest im Hochwald - die Stadtwoche - lockt einmal mehr an zehn Veranstaltungstagen tausende Gäste nach Hermeskeil. Wegen des meist mäßigen Wetters wird aber ein Besucherrückgang gegenüber 2007 verzeichnet. Kell am See: Das Seefest erweist sich wieder einmal als größter Publikumsrenner in der VG Kell. Nach einem verregneten Auftakt-Samstag strömen sonntags tausende Besucher zum großen Handwerkermarkt am Seeufer. Nittel: Hinter dem Nitteler Pfarrhaus hat Ortbürgermeister Hans-Josef Wietor fast 6000 Münzen mit großem wissenschaftlichen Nutzen gefunden. Konz: Das Konzer Heimat- und Weinfest lockt an vier Tagen tausende Gäste auf den Marktplatz. Der Besuch aus Polen, das neue Logo für die Stadt und die Auftritte vieler unterhaltsamer Künstler sind die Höhepunkte neben dem geselligen Beisammensein. Saarburg: Mehrere Hundert Menschen feiern ausgelassen, aber friedlich bei den 32. Saarburger Markttagen am ersten Juli-Wochenende in Saarburg. Fisch: Mit einem Festakt in der Pfarrkirche feiern die Fischer Mitte Juli das 850-jährige Bestehen ihres Ortes. Kastel-Staadt: Nach dem zunächst verhängten Kletterverbot an der Felsenwand in Kastel lässt sich die Ortsgemeinde auf einen Kompromiss ein: Ausschließlich in der Felsregion "Ferl" darf geklettert werden. August Trier: Großkampftage in der Monatsmitte: Am selben Wochenende steigen in Trier das Römerfestival "Brot & Spiele" und der "Circus Maximus" der ADAC-Rallye Deutschland. Gastronomen und Hoteliers frohlocken. Trier: Die Hoffnung, die Eurener Kirmes mit einem neuen Konzept retten zu können, geht in Erfüllung. Vor allem das Gaudi-Turnier "Eulympiade" mit Team-Disziplinen wie Dampfwalzen-Ziehen erweist sich trotz schlechten Wetters als Publikumsmagnet. Hermeskeil: Der Karnevalsverein "Ruck Zuck" wird 50 Jahre alt und feiert dies mit einer großen Narrenparade mitten im Hochsommer. Über 5000 Zuschauer sind am 2. August beim Jubiläumsumzug am Straßenrand dabei. Hermeskeil: "Feier-Alarm" bei der Feuerwehr: Die Hermeskeiler Brandschützer sind seit 125 Jahren im Einsatz. Zum Jubiläum stellen sie ein dreitägiges Programm mit Entenrennen, Festkommers, Oldtimerkorso und vieles mehr auf die Beine. Die Besucher strömen in Scharen. Konz: Rund 6000 Besucher nutzen die Möglichkeit, sich das Konzer Werk der Volvo Construction Equipment GmbH beim Tag der offenen Tür von innen anzuschauen. September Trier: Der Versuch des FSV Tarforst, mit einer Fahrrad-Parade ins Guinness-Buch zu kommen, scheitert. Nur rund 900 statt der erhofften mehr als 2200 Radfahrer machen mit. Doch die haben ihren Spaß. Neuer Anlauf 2009. Trier: In der Weststadt eröffnet die neue Großraum-Disko "A1". Die sorgt vor allem wegen ihrer Türsteher für Negativ-Schlagzeilen: Angeblich verweigern sie "ausländisch" aussehenden Gästen den Zutritt in den Tanztempel. Zerf: Alle vier Jahre zeigen die Betriebe aus der Region Kell bei der VG-Gewerbeschau ihr Können und informieren über ihre Waren und Dienstleistungen. Am 20. und 21. September ist erstmals Zerf Schauplatz der Leistungsschau im olympischen Takt. Rund 10 000 Besucher schauen sich an den Ständen von 65 Firmen um. Oberbillig: Mehr als 1000 Zuschauer kommen zur dritten Sternfahrt zugunsten der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke. Allein 150 Motorradfahrer sind mit von der Partie. Welschbillig: Marco Peter Kruppert und Nicole Ensch geben sich als erstes Brautpaar in der neuen Außenstelle des Standesamts von Trier-Land am Petersplatz in Welschbillig das Ja-Wort. Oktober Trier: Gefragt wie eh und je: Der "Mantelsonntag" ist wie gehabt der "dienstälteste" und bestbesuchte der vier verkaufsoffenen Sonntage 2008 in Trier. Die Käufer strömen zu Zehntausenden in die City. Hermeskeil: Die besucherstärkste Tagesveranstaltung in Hermeskeil hat erneut Wetterglück. An einem goldenen Oktobersonntag drängeln sich rund 10 000 Menschen auf dem Handwerker- und Bauernmarkt, oder sie flanieren durch die Fußgängerzone mit ihren offenen Geschäften. November Trier: Weihnachtsmarkt-Lust und -Frust: Während auf Hauptmarkt und Domfreihof zum 29. Mal der traditionelle Budenzauber über die Bühne geht, bleibt der Brunnenhof des Simeonstifts öd und leer. Die Stadt untersagt dem dortigen Gastronomie-Pächter den Aufbau von sieben Holzhütten zum Verkauf von Speisen und Getränken. Konz: Die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung wird gegründet. Sie ist eine Idee aus der Initiative "Stadtgespräche" und sieht ihr Ziel in der Förderung von Bildung, Ausbildung und Integration. . Dezember Trier: Und noch eine Majestät: Die aus der Eifel stammende Studentin Nadine Thome (23) wird am 17. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt zu Deutschlands erster Glühwein-Königin gekürt. Amtsantritt ist aber erst im Advent 2009: Die dann 24-Jährige fungiert als offizielle Repäsentatin des 30. Trierer Weihnachtsmarkts.