Realschule feierte

TRIER-EHRANG. (red) Die Johann-Amos-Comenius Realschule Trier-Ehrang hat auch in diesem Jahr einen Tag der offenen Tür veranstaltet. Dieser Tag diente der Präsentation der Schule für Eltern und Schüler.

Zu Beginn des Tages hatten die Eltern die Möglichkeit, an unterschiedlichen Unterrichtsstunden ihrer Kinder teilzunehmen. Hierbei konnten die Gäste aus einem vielfältigen Angebot wählen. Für die Eltern standen die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Chemie, die Wahlpflichtfächer der Klassen 9, Musik oder Kunst, auf dem Stundenplan. So mancher Elternteil fühlte sich in die eigene Schulzeit versetzt, wenn es darum ging, eine Erörterung vorzubereiten oder sich mit den Problemen der modernen Mathematik auseinander zu setzen. "Ein besonders herzliches Willkommen gilt den Eltern und den kommenden neuen Schülerinnen und Schüler unserer Klassen 7," so Marita Wenz, die in ihrer Funktion als Realschulkonrektorin die Gäste in der Aula des Schulzentrums begrüßte, die Johann-Amos-Comenius-Realschule kurz vorstellte und hierbei insbesondere auf die Inhalte der Wahlpflichtfächer der Klassen 7/8 verwies, die im Anschluss den Eltern in der Praxis vorstellt wurden. Die Schüler der jetzigen sich auf Präsentation ihrer Wahlpflichtfächer gut vorbereitet. Im Wahlpflichtfach Familienhauswesen servierten sie Eltern und Kindern ein ausgewogenes Schülerfrühstück als Fingerfood, das unter anderem aus Energiebällchen und einem Energiesaft bestand. "Nach deren Genuss können garantiert alle Schüler den stressigen Schulalltag gut bewältigen", verriet eine Schülerin. Im Wahlpflichtfach Französisch parlierten die Siebtklässler und erläuterten recht detailliert, warum sie gerade dieses Wahlpflichtfach gewählt hatten. Da war von der Freude, eine neue Sprache zu erlernen die Rede, von der Hoffnung sich im Urlaub besser verständigen zu können, vielleicht neue Freunde zu finden, wenn der Kurs sich mit französischen Schülern erneut trifft.Begeistert vom Wahlpflichtfach

Begeistert zeigten sich die Eltern aber auch von den Projekten des Wahlpflichtfaches "Technisches Zeichnen" oder der Power-Point-Präsentation des Wahlpflichtfaches Mathematik-Naturwissenschaften; mit viel Freude führten andere Kursteilnehmer stolz ihre chemischen Versuche vor. Zum Abschluss des Tages der offenen Tür fanden ein Volleyball- und ein Fußballturnier statt. Das Volleyballturnier der Klassen 9 wurde durch einen, von den Schülerinnen der Klassen 8, selbstständig eingeübten Tanz eingeleitet. Überzeugend gewannen die Schüler der Klasse 9c, die sich weltmeisterlich darauf vorbereitet hatten. Beim Fußballturnier der Mittelstufenschüler gewann nach einem spannenden Kampf die Auswahl der Klasse 7b, die alle Torchancen nutzten und mit ihrem Kampfgeist die Zuschauer begeistertn.

Mehr von Volksfreund