Rechnung schicken

Zum Bericht "Stadtwerke: Ohrfeige für Ex-Chef" (TV vom 26. Januar):

Wenn das alles stimmt mit dem selbstgefälligen Gebaren des ehemaligen Stadtwerke-Chefs Thisse, unter anderem beim Einkauf von teurem Strom beim RWE, haben 68 000 Haushalte überhöhte Strompreise bezahlt! Ein so genannter Aufsichtsrat hat das im Nachhinein gebilligt. Und diese Leute wollen bei der nächsten Wahl wiedergewählt werden? Die genannten überhöhten Rechnungen sollte man allesamt an Herrn Thisse und den Aufsichtsrat schicken. Das Tollste an der Sache ist, dass diese Leute nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Hans Bisdorf, Trier

Mehr von Volksfreund