Auf dem Reiterhof Zwischen Pferdeweiden und Radweg: Hier eröffnet das neue Café „Petit Cheval“

Ensch/Bekond · Vielerorts schließen gastronomische Betriebe, zwischen Bekond und Ensch entsteht dahingegen etwas Neues. Annette Lörscher eröffnet ihr erstes eigenes Café – auch wenn das nicht einfach ist.

 Idyllisch gelegen auf einem Reiterhof, möchte Annette Lörscher ihr erstes eigenes Café eröffnen. Gemeinsam mit ihrer Tochter Susan betreibt sie den Reitstall Lörscher oberhalb vom Golfplatz in Ensch, rund vier Kilometer vom Ortskern Bekond entfernt.

Idyllisch gelegen auf einem Reiterhof, möchte Annette Lörscher ihr erstes eigenes Café eröffnen. Gemeinsam mit ihrer Tochter Susan betreibt sie den Reitstall Lörscher oberhalb vom Golfplatz in Ensch, rund vier Kilometer vom Ortskern Bekond entfernt.

Foto: Monika Traut-Bonato

Mitten im Grünen, günstig gelegen am Rundwanderweg von Bekond nach Ensch, der im Moseldorf Ensch auf den Premiumwanderweg „Zitronenkrämerkreuz“ stößt, liegt der Reitstall Lörscher mit einer Panorama-Reitanlage inmitten von Koppeln, Wiesen, Wäldern und Weinbergen. Annette Lörscher betreibt seit dem Tod ihres Mannes 2006 den Reitstall, mittlerweile gemeinsam mit ihrer Tochter Susan. Zurzeit laufen dort 25 Pferde, daneben vier Alpakas und ein Pony, in den Ferien bietet der Reitstall oft Freizeiten für Kinder an.