Rendezvous für 24 000 Menschen

Auf Mode folgt Malerei: Rund 24 000 Besucher verzeichnete die jüngste Sonderausstellung im Stadtmuseum Simeonstift. Derweil laufen bereits die Vorbereitungen zur nächsten Ausstellung. Thema vom 26. September bis 28. Februar: "Malerei an Maas und Mosel".

Trier. (red) Die Mode-Ausstellung im Stadtmuseum Simeonstift ist mit großem Erfolg zu Ende gegangen: Rund 24 000 Besucher haben sich in den vergangenen Monaten die Sonderausstellung "Rendezvous auf dem Laufsteg — 50 Jahre Trierer Mode — 50 Jahre Barbie" im Stadtmuseum Simeonstift angeschaut.

Knapp 1000 Interessierte nutzten am Abschlusstag noch einmal die Gelegenheit, einen letzten Blick auf Kleider der Werkkunstschule (heute Fachhochschule Trier) und die modisch gekleideten Barbie-Puppen zu werfen. Drei kostenlose Führungen bot das Museum über den Tag verteilt an. Wegen des großen Zuspruchs musste das Angebot kurzfristig erweitert werden.

Der Sonderausstellungs-Raum im 2007 eröffneten Museums-Anbau auf dem Simeonstiftplatz ist noch zwei Wochen lang geschlossen. Ab Sonntag, 30. August, werden für zwei Wochen Wettbewerbsarbeiten der Schreiner-Innung Rheinland-Pfalz gezeigt. Im Hintergrund laufen bereits die Vorbereitungen für die Sonderausstellung "Barockmalerei an Maas und Mosel: Louis Counet und die Lütticher Malerschule". Erste Gemälde sind bereits angeliefert worden, die für den Ausstellungsbetrieb vorbereitet werden. Eröffnet wird die Schau am Samstag, 26. September. Sie dauert bis Sonntag, 28. Februar 2010.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort