1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Rentner von zwei Tätern in seinem Haus bedroht und ausgeraubt

Rentner von zwei Tätern in seinem Haus bedroht und ausgeraubt

Zwei unbekannte Männer haben einen Rentner in seinem Haus in Waldrach in der Nacht zu Mittwoch, 17. August, überfallen und beraubt. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei drangen die Männer gegen 2 Uhr in das Haus des alleinstehenden 71-Jährigen ein und bedrohten ihn mit einer Pistole mit Schalldämpfer.

Anschließend fesselten sie ihr Opfer und durchsuchten die Wohnung. Sie raubten einen größeren Bargeldbetrag und flüchteten anschließend. Ihr Opfer ließen sie gefesselt in dessen Haus zurück. Angehörige fanden den leicht verletzten Mann am Mittwochvormittag.Die Täter werden wie folgt beschrieben: Ein Mann war etwa 172 cm groß, der andere war etwa 182 cm groß. Beide hatten sportliche Figuren und sprachen hochdeutsch mit Trierer Akzent. Die Männer waren mit Bluejeans und weißen Turnschuhen bekleidet. Sie trugen schwarze Kapuzenpullover oder schwarze Kapuzenjacken. Die Kapuzen hatten sie über den Kopf gezogen. Die Gesichter waren mit weißen Gesichtsmasken verdeckt. Zudem trugen die Täter helle Handschuhe und dunkle Sonnenbrillen und führten zwei schwarze Rucksäcke mit sich.Die Kripo Trier hat die Ermittlungen aufgenommen. Aus ermittlungstaktischen Gründen können weitere Einzelheiten derzeit nicht bekanntgegeben werden. redSachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2253 oder 0651/9779-2290.volksfreund.de/blaulicht