Richtig helfen können

TRIER. (em) Überraschende Krankheitsfälle in der Familie können jeden treffen. Dann kompetent helfen zu können, kann ein großer Vorteil sein. Das Deutsche Rote Kreuz bietet am kommenden Montag, 23. Januar, einen Schwesternhelferinnen- und Pflegediensthelfer-Lehrgang an.

In der Ausbildung zur Schwesternhelferin und zum Pflegediensthelfer werden wichtige Kenntnisse zur professionellen Betreuung verletzter, kranker und pflegebedürftiger Menschen vermittelt. Das Wissen ist im Krankheitsfall in der Familie, aber auch im beruflichen Umfeld sehr nützlich. Erfahrene Lehrkräfte unterrichten über Verhaltensregeln bei Unfällen, das Betten und Lagern von Kranken, über die Pflege vor und nach Operationen, Verbandlehre, Hygiene und vieles mehr. Dem Theorie-Unterricht folgt ein 14-tägiges Praktikum. Die Teilnehmer werden befähigt, in Notfällen als Rotkreuz-Schwesternhelferin beziehungsweise als Pflegediensthelfer Kranken sowie Verletzten zu helfen. Das Deutsche Rote Kreuz bietet nun im DRK-Haus in Trier, Salvianstraße 9, diesen Lehrgang an, der am 23. Januar um 16 Uhr beginnt. Alle Interessierten im Alter von 17 bis 55 Jahren können daran teilnehmen. Anmeldungen und Informationen unter Telefon 0651/9709332.

Mehr von Volksfreund