Rocker bringen den Platz zum Beben

Rocker bringen den Platz zum Beben

Den Kirmesrock in Zerf haben zwei Bands aus Trier bestimmt. Freidenkeralarm und Picture of Misery haben das Publikum mit Coversongs und eigenen Liedern begeistert.

Zerf Volkstanzgruppe und harter Rock - passt das zusammen? In Zerf gab es am Wochenende auf jeden Fall beides zu bestaunen: Die Folkloregruppe aus Zerf bot ein traditionelles Programm, während Freidenkeralarm und Picture of Misery an dem regenfreien Sommerabend auf dem Kirmesplatz unterhalb der Zerfer Pfarrkirche Härteres präsentierten.
Freidenkeralarm mit Bob Klein am Bass, Luca Schaan an der Gitarre und Lukas Ferger am Schlagzeug spielen Coverversionen von den Sex Pistols, Wizo oder Zaunpfahl. Zu dem Repertoire gehören aber auch eigene Songs wie "Formulare", der laut Bandleader Bob Klein Kritik an der zunehmenden Bürokratisierung übt. Die "8-Bit-Ballade" sei dagegen ein Song über Super Mario als gefallenen Anti-Helden und "Alu-Hut" ein Lied über absurde Verschwörungstheorien. "Wir verstehen uns auch als eine Band gegen rechts", sagt Klein. "Wenn sich die Gelegenheit ergibt, sind wir mit unserer Musik bei Anti-rechts-Demos mit dabei."
Der Auftritt von Picture of Misery mit Songs von Green Day, Blink 182, Katy Perry, Snow Patrol über Avril Lavigne bis hin zu Manowar, begann kurz vor Mitternacht. Die fünf Musiker aus Trier und Umgebung (Silke Sutter, Vocals; Dennis Dussa, Rhythmusgitarre und Vocals; Fabian Ring, Leadgitarre; Matthias Ring, Drums; Timo Westermeier, Bass) haben sich aktuellen Hits und Klassikern der Rockmusik verschrieben - wie sie selbst sagen. Auf Genregrenzen werde dabei ganz bewusst keinen Wert gelegt. Das beweisen die Songs unterschiedlicher Härtegrade, die beim Publikum ankommen.
Andrea Tapp und Alexandra Lorenz aus Paschel sind begeistert. "Es hätten mehr Gäste sein können, denn die Qualität der Bands war prima. Auch die Pyrotechnik von Picture of Misery brachte besondere Effekte."
Am heutigen Montag klingt die Zerfer Kirmes ab 17 Uhr aus. Ab 19 Uhr ist Happy Hour angesagt, und im Anschluss daran unterhält Joachim mit Tanzmusik. Das Feuerwerk beschließt die Kirmes.

Mehr von Volksfreund