Römer, Reiter, Gladiatoren: Brot und Spiele entführt wieder in die Geschichte

Römer, Reiter, Gladiatoren: Brot und Spiele entführt wieder in die Geschichte

Reiter in antiken Ausrüstungen, Römer in langen Gewändern und Gladiatoren mit Schwert und Lendenschurz: Rund um die Kaiserthermen können die Besucher von Brot und Spiele zwischen dem 31. August und 2. September in die Welt der alten Römer eintauchen.

Trier. Rund um Kaiserthermen, Landesmuseum, Palastgarten und Amphitheater gastieren bald wieder Römer, Reiter und Gladiatoren: Das Römerspektakel Brot und Spiele versetzt vom 31. August bis 2. September die Besucher auf einer mehr als 30 000 Quadratmeter großen Fläche zurück ins römische Trier.
Während im Amphitheater Gladiatoren die Arena bevölkern, erwartet die Besucher an den Thermen, im Palastgarten und am Landemuseum eine römische Erlebniswelt. Ab 11 Uhr öffnen dort am Samstag und Sonntag Römerlager, Vicus und Exerzierfeld. Mehr als 250 Darsteller zeigen bis in die Nacht ihr Programm. Das römische Leben im Alltag bringen hauptsächlich Vereine nach Trier, die aus der ganzen Republik und aus dem benachbarten Ausland kommen.
Ein Höhepunkt des Aktionsprogramms sind die "Timetrotter", eine Kavallerietruppe mit fünf Pferden, die den Besuchern Einblick in die militärische Reiterei der Antike gibt. Verstärkt wird "Timerotter" in diesem Jahr durch den bekannten Renaissance- und Barockreiter Björn Kiefer. Die Reitertruppe, die nach zweijähriger Pause wieder zu Brot und Spiele kommt, zeigt den Zuschauern die Welt der römischen Kavallerie: Bewaffnete Reiter zeigen die antike Reitkunst. In Zusammenarbeit mit Historikern, Archäologen und Handwerkern haben sie spezielle dafür funktionstüchtige Ausrüstungsrepliken hergestellt. Die Vorführungen der "Timetrotter" sind bei Brot und Spiele jeweils am Samstag und Sonntag, 13 und 16 Uhr. red
Weitere Informationen im Internet unter www.brotundspiele-trier.de.
Extra

Eintrittskarten: Alle Kaiserthermen-Tickets gelten am Veranstaltungstag als Fahrschein für Busse und Nahverkehrszüge im Gebiet des Verkehrsverbunds Region Trier (VRT). Kinder bis 13 Jahre haben freien Eintritt. Mit der Tageskarte Kaiserthermen können die Besucher das Vicus, das Römerlager, das Rheinische Landesmuseum, die mystische Nacht und die Lifestyle-Römerlounge besuchen. Eintrittskarten gibt es in den TV-Service-Centern in Trier, Bitburg und Wittlich, im Internet unter www.volksfreund.de/tickets und unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996. redExtra

Rund um die Kaiserthermen in Trier ist Anfang September viel los. Dann laufen dort Menschen herum, die Kleidung tragen, die früher die Leute in Rom anhatten: kurze Lederschürzen um die Hüften und alte Rüstungen zum Beispiel. Vom 31. August bis 2. September ist rund um die Thermen das Fest Brot und Spiele. An den drei Tagen dreht sich auf dem riesigen Gelände alles um die Römer. Das wird gemacht, weil Trier eine Stadt ist, die von Römern gegründet wurde. Damals hieß sie Augusta Treverorum. Doch das ist lange her, mehr als 2000 Jahre. Bei Brot und Spiele kann man Schaukämpfe sehen oder eine Reitershow besuchen. Und das Beste: Wer unter 13 ist, bezahlt keinen Eintritt. red