Rollende Automobilgeschichte - Eifel-Classic macht Station in Fell

Rollende Automobilgeschichte - Eifel-Classic macht Station in Fell

Vom 1937er Jaguar bis hin zum 1963er Austin Healey passieren die historischen Fahrzeuge heute, Freitag, 30. September, die bekannte Bergrennstrecke zwischen Fell und Thomm. Zwischenstopp machen die Oldtimerfahrer gegen 14 Uhr am Feller Dorfbrunnen in der Friedensstraße.

Fell. Die Oldtimer-Saison 2011 geht langsam ihrem Ende entgegen. Zum Abschluss gibt es nochmals einen echten Höhepunkt: Vom 29. September bis zum 1. Oktober findet die dritte Eifel-Classic-Rallye statt. Ausrichter der Zuverlässigkeits- und Gleichmäßigkeitsrallye sind die Magazine "Auto Motor und Sport" sowie "Motor Klassik". Rund 150 Fahrzeuge mit Teams aus elf Ländern nehmen daran teil. Darunter sind Motorsport-Legenden wie Christian Geistdörfer, Joachim "Smokin\' Joe" Winkelhock und Dieter Quester sowie die Schauspieler Till Demtröder ("Großstadtrevier", "Verbotene Liebe") und Tim Wilde ("Ossi\'s Eleven", "Allein gegen die Zeit").
Ein Querschnitt aus mehr als 60 Jahren internationaler Automobilgeschichte mit 31 verschiedenen Marken kann heute auch in Fell bestaunt werden. Die Rallye führt über die bekannte Bergrennstrecke, und gegen 14 Uhr werden die Fahrer in ihren historischen Wagen am Dorfbrunnen erwartet.
Die Teilnehmer erhalten laut Rony Sebastiani, Ortsbürgermeister von Fell, ein Probierglas Feller Wein. Danach geht es zurück zum Nürburgring: An allen drei Tagen, von Donnerstag bis Samstag, ist das historische Fahrerlager am Nürburgring Start und Ziel der Rallye. kat

Mehr von Volksfreund