1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Roswitha Hamm: Ein Liter Rapsöl für das erste neue Geld

Roswitha Hamm: Ein Liter Rapsöl für das erste neue Geld

I ch war 1948 vierzehn Jahre alt, und ich entsinne mich gut an die Währungsreform. Mit den ersten 40 Mark waren plötzlich Wolle, schicke Kleider und Haushaltswaren in den Läden, die mich - die ich nur den Mangel kannte - mit heftigen Begehrlichkeiten erfüllten.

Nahrungsmittel ließen aber noch lange auf sich warten. Auf dem Pferdemarkt gab es morgens in der Früh einen Schwarzmarkt. Dort konnte man für 18 Mark einen Liter Rapsöl bekommen. Wie viel Butter und Fleisch kosteten, weiß ich nicht mehr. Aber das Öl wollte meine Mutter haben. Roswitha Hamm, Trier