Rotarier spenden für flüchtlinge

Rotarier spenden für flüchtlinge

"Ich freue mich, dass es mit der Spende von 5000 Euro des Rotary Clubs Trier möglich war, eine Multistation für den Fitnessraum der Aufnahmeeinrichtung in der Dasbachstraße anzuschaffen", dankte die Präsidentin der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Dagmar Barzen, dem Schatzmeister der Trierer Rotarier, Karl Heinz. "Sport ist gut für Leib und Seele und auch immer ein Stück Normalität, die unsere Bewohner nach einer gefährlichen Flucht herbeisehnen", sagte Barzen.

Die Erstaufnahmeeinrichtung ist Teil der ADD und besteht seit mehr als 20 Jahren.
Gemeinsam mit dem Vorstand des Rotary Clubs Trier nahm die Präsidentin den Fitnessraum in Augenschein. "Mit dieser Maschine gewinnt unser Fitnessraum deutlich an Attraktivität und erleichtert sportliche Aktivitäten", freute sich der Leiter der Aufnahmeeinrichtung, Frank-Peter Wagner. (red)/Foto: ADD