Ruwerer Feuerwehr ist gut aufgestellt

Ehrenamt : Ruwerer Feuerwehr ist gut aufgestellt

Die Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde ernennt und ehrt 92 Frauen und Männer.

Bürgermeisterin Stephanie Nickels hat bei einer Feierstunde 92 Frauen und Männer aus den Bereichen Feuerwehr bestellt, ernannt, befördert und beauftragt. Sie lobte die Arbeit und die vorbildliche Kameradschaft der freiwilligen Feuerwehr in der Verbandsgemeinde (VG) Ruwer. Um die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr zur Sicherheit der Menschen zu erhalten, sei eine gute Aus- und Fortbildung wichtig, sagte Nickels. Sie dankte den Feuerwehrkameraden für die freiwillige Teilnahme an den Lehrgängen sowie für ihren unermüdlichen Einsatz und wünschte ihnen stets eine wohlbehaltene Rückkehr aus den Einsätzen.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Verabschiedung von Urban Zöllner als Verbandsgemeindejugendfeuerwehrwart. Neben seinem vielfältigen Feuerwehrdienst scheidet er nach mehr als 30 Jahren aus dem aktiven Dienst der Jugendfeuerwehr in der VG Ruwer aus. In dieser Zeit hat er viele junge Menschen an den Feuerwehrdienst herangeführt und sie in ihrer Laufbahn begleitet. Nickels würdigte seine vorbildliche Leistung: Neben der gelungenen Nachwuchsförderung habe er auch einen wichtigen pädagogischen und gesellschaftlichen Beitrag geleistet.

Es wurden ernannt, befördert und beauftragt: 30 Feuerwehrmannanwärter, drei Jugendfeuerwehrwarte sowie zwei stellvertretende Jugendfeuerwehrwarte, eine Leiterin und eine stellvertretende Leiterin der Bambini-Feuerwehrgruppen, ein stellvertretender Wehrleiter sowie zwei stellvertretende Wehrführer, 14 Feuerwehrleute, 15 Oberfeuerwehrleute, 13 Hauptfeuerwehrleute, zwei Löschmeister, fünf Oberlöschmeister, ein Brandmeister und ein Oberbrandmeister sowie ein First Responder (Ersthelfer).