| 20:34 Uhr

Ruwertalschule mit Qualitätssiegel Schule-Handwerk ausgezeichnet

Waldrach/Trier. Die Grund- und Realschule plus Waldrach erhält heute, Freitag, 1. Februar, bei einer Feierstunde im Kurfürstlichen Palais in Trier das Qualitätssiegel Schule-Handwerk in Gold. Die Schule hat ihr Konzept erweitert, im Jahr 2011 hatte sie das silberne Siegel erhalten.

Waldrach/Trier. Die Auszeichnung wird von der Kreishandwerkerschaft (KHS) Trier-Saarburg an Schulen vergeben, die sich in besonderem Maß in der Berufsorientierung engagieren. Sie erhalten außerdem ein Preisgeld von 500 Euro von der Franz-Mohr-Stiftung.
Jury mit Konzept überzeugt



Für den Wettbewerb hatte sich die Waldracher Schule im Herbst 2012 beworben. Sie überzeugte die Jury mit ihrem Konzept zur Berufsorientierung: regelmäßige Bewerbertrainings, jährliche Bewerbertage, Berufswahltests und Berufserkundungen, die in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, der Trierer Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer organisiert werden.
Zudem kooperiert die Schule seit 2008 auch mit einigen Betrieben im Ruwertal, die den Schülern Einblicke in ihre tägliche Arbeit gewähren.
Regelmäßiger Austausch



Die Unternehmen unterstützen das Berufsorientierungsprojekt seither als Schulpaten. Im Februar 2009 wurde zusätzlich eine Kooperation zwischen der Ruwertal Grund- und Realschule plus Waldrach und der Kreishandwerkerschaft Trier-Saarburg beschlossen, um einen regelmäßigen Informations- und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.
Entsprechende Aktionen gibt es seit rund drei Jahren in Kooperation mit allen Haupt- und Realschulen, Realschulen plus und Integrierten Gesamtschulen der Stadt Trier und des Landkreises Trier-Saarburg.
Der Wettbewerb um das Qualitätssiegel Schule-Handwerk wird alle zwei Jahre veranstaltet. Die Waldracher Schule erhielt 2011 bereits das silberne Siegel. red