1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Sabotage! Manipulierte Ampel sorgt für Verkehrschaos in Trier

Sabotage! Manipulierte Ampel sorgt für Verkehrschaos in Trier

Die Manipulation an einer Baustellenampel war Ursache für das Verkehrschaos am Mittwochmorgen im Bereich Olewiger Straße/Riesling Weinstraße Trier.

Wie ein Sprecher des Landesbetriebs LBB auf Anfrage des Trierischen Volksfreunds erläuterte, sei die Ampelanlage sabotiert worden. "Ein Stecker war herausgezogen und der Radarmelder für die automatische Umschaltung beschädigt. Das wurde bei der Kontrolle der Ampel festgestellt." Bereits am Freitag sei ein Ampelkabel von Unbekannten beschädigt worden. Die Firma Wöffler Verkerhsbetriebe, die für den Betrieb der Baustellenampel verantwortlich sei, habe Anzeige erstattet. Nach Beseitigung des Schadens laufe der Verkehrsbetrieb im Baustellenbereich wieder normal.
Zwischen dem Amphitheater und Ortseingang Trier-Olewig wird derzeit aufwendig eine Weinbergsmauer erneuert. Der Verkehr wird auf einer Strecke von derzeit etwa 200 Meter einspurig geführt und über Bedarfsampeln geregelt. Bauherr ist der LBB, der Immobilien- und Baudienstleister für Rheinland-Pfalz.