1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Satelliten erkennen den Klimawandel im Forst

Satelliten erkennen den Klimawandel im Forst

Die Nutzung von Satelliten für das Forstmanagement und das Erkennen künftiger Risiko standorte im Rahmen des regionalen Klimawandels stehen im Mittelpunkt des Vortrags von Professor Joachim Hill von der Uni Trier am Donnerstag, 14. Juni. Beginn ist um 18.15 Uhr im Hörsaal 13, Campus II.


Die Vortragsreihe im Sommersemester wird am Donnerstag, 28. Juni, 18.15 Uhr, fortgesetzt. Professor Werner Konold von der Uni Freiburg referiert zum Thema "Der Niederwald - Renaissance einer historischen Nutzungsform?".
Einen Sondervortrag gibt es am Donnerstag, 12. Juli, 18.15 Uhr. Die Autoren Dr. H. W. Wagner, Dr. F. Kremb-Wagner, Dr. M. Koziol und Professor J.F.W. Negendank stellen die dritte Auflage ihres geologischen Führers "Geologie von Trier und Umgebung - Continental Drift, Baby Plume, Südsee, Maarsee" vor. red