"Sauerei" am und im Härenwies-Weiher

Trier-Feyen/Weismark. (rm.) Die Hinterlassenschaften feucht-fröhlichen Feierns am Härenwies-Weiher (gegenüber dem Südbad-Eingang) machen dem Schiffsmodellbau-Club Trier zu schaffen. Der Verein, der das Weihergelände pflegt, klagt über Verschmutzungen durch Jugendliche.

Der bisher gravierendste Fall: "Zwei Tage lang hat eine Gruppe von 15 bis 20 Jugendlichen dort gefeiert. Einige fuhren mit Mopeds über die Wiesen. Hinterher lagen leere Flaschen, Bierkästen und Fünf-Liter-Fässer im Weiher", schildert Vorstandsmitglied Friedbert Fuchs. Die Bänke am Ufer und der Steg seien mit Tüten und anderem Abfall "regelrecht zugemüllt" worden. Der Aufforderung, Unrat und Leergut wegzuräumen, seien die ungebetenen Besucher trotz Zusage nicht nachgekommen. Als dann noch mehr Müll dazu kam, platzte Fuchs der Kragen: "Wir haben die Polizei informiert, die sich diese Sauerei angesehen hat und uns zusagte, dass sie in den kommenden Wochen den Weiher im Auge behalten würde. Sollten die Jugendlichen dort noch einmal über die Stränge schlagen , werden wir sofort das Ordnungsamt informieren."

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort