Schälen statt singen

TRIER. (red) Zum Start der Spargelwochen in der Markthalle Trier an der Palaststraße findet am Donnerstag, 27. April, zwischen 12 und 17 Uhr eine unterhaltsame Benefizaktion mit Prominenten aus Tier statt: Spargelschälen für einen guten Zweck, nämlich zu Gunsten des Vereins Nestwärme.

Trierer Prominente nehmen an diesem Tag allen Spargelkäufern die lästige Arbeit ab und schälen in der Markthalle Trier an der Palaststraße den frischen Spargel gegen eine kleine Spende zu Gunsten des Vereins Nestwärme Deutschland. Eine ungewöhnliche Spendenaktion, die schon im Vorfeld auf große Resonanz und Begeisterung stieß. So haben sich spontan der Trierer Kulturdezernent Ulrich Holkenbrink, Startenor Thomas Kiessling, der Intendant des Trierer Stadttheaters Gerhard Weber und Bärbel Schulte aus dem Städtischen Museum Simeonstift bereit erklärt, die Aktion schälend zu unterstützen. Ob sie den eigenen Spargelschäler aus Omas Zeiten oder professionelles Werkzeug bevorzugen, bleibt den prominenten Schäl-Teams selbst überlassen. Im Vordergrund dieser Aktion stehen die Nestwärme-Kinder sowie der Spaß für alle Mitwirkenden und Kunden der Markthalle. Der Verein Nestwärme Deutschland setzt sich seit vielen Jahren für Familien mit behinderten und chronisch kranken Kindern ein und leistet in der häuslichen Pflege direkte und unbürokratische Unterstützung.