International erfolgreich Wie mit Styropor das Römische Reich zugrundegeht

Schweich · Das Schattentheater der Levana-Schule Schweich existiert seit 30 Jahren. Zum Jubiläum haben die Förderschüler ein Stück zum Thema der Landesausstellung „Der Untergang des Römischen Reichs“ präsentiert. Darin spielt ein Schaumstoff eine Rolle.

 In der Szene „Kampf“ führen die Darsteller des Schattentheaters der Levana-Schule Schweich kriegerische Szenen auf.

In der Szene „Kampf“ führen die Darsteller des Schattentheaters der Levana-Schule Schweich kriegerische Szenen auf.

Foto: Wonnebauer Franziska

Ein vorwitziges junges Gesicht guckt hinter einer schwarzen Stellwand auf der Bühne hervor. Es gehört einem Jungen, der neugierig in den Zuschauerraum blickt. Um die 70 Menschen warten im Bürgerzentrum Schweich auf den Beginn der Vorstellung „Lichtblicke“, dem aktuellen Schattentheaterstück der Levana-Schule. Dann wird das Licht gedimmt und Musik kommt aus den Lautsprechern. Auf den drei weißen Papierleinwänden in der Mitte der Bühne marschiert eine Playmobil-Armee durch das Stadttor. Schatten von Kriegsschiffen schaukeln auf mächtigen Wellen über die See. Dann wandern die Scherenschnitte römischer Kaiser über die Bildfläche. Dazu wechseln sich sphärische Klänge mit bedrohlichen Melodien ab.