Schaumbad am Herkulesbrunnen

Da schwingt der Herkules vergebens die Keule. Unbekannte Scherzkekse haben sich trotz der Drohgebärde nicht davon abhalten lassen, dem Brunnen an der Antoniuskirche in der Trierer Stresemannstraße ein zünftiges Schaumbad zu verpassen.

Vermutlich, indem sie reichlich Waschmittel ins Wasser kippten. Manche Passanten verspürten angesichts des Resultats tatsächlich überschäumende Freude. (rm.)/TV-Foto: Roland Morgen