Scheidung ohne Krieg

TRIER. (red/aheu) Scheiden tut weh, sagt schon das Volkslied. Wer sich mit dem Gedanken an Trennung und Scheidung trägt, aber nach einem kooperativen Weg sucht, an den richtet sich ein Seminar des Familienzentrums in der Saarstraße.

"Gemeinsame Wege in eine getrennte Zukunft" - so lautet der Titel des Seminars, in dem das Familienzentrum in Trier vorstellt, wie ein so genanntes Mediationsverfahren läuft. Es findet am Samstag, 2.Oktober, von 15 bis 18 Uhr statt und bietet auch eine gleichzeitige Kinderbetreuung an. Angesprochen werden die Situation von Kindern in Trennungen, rechtliche Fragen sowie Formen und praktische Aspekte einer einvernehmlichen Trennung. Alle Referenten sind selbst erfahrene Mediatoren: die Pädagogin Christiane Cluse, Psychologin Aloys Leyendecker und der Jurist John Weber. Die Veranstaltung findet im Familienzentrum in Trier, Saarstraße 12, statt.Die Regionalgruppe Mediation möchte mit der Veranstaltung einen Überblick über herkömmliche und alternative Wege durch die schwierige Zeit von Trennung und Scheidung geben.Tagungsbeitrag kostet 2,50 Euro pro Person, Kinder sind frei. Anmeldung bis 27. September bei John Weber, Telefon 0651/9760830; E-Mail: gpsd-trier@web.de.jac