SCHIENENVERKEHR

Zur Berichterstattung über den Hauptbahnhof Trier:

Sind Bahnkunden der Eifelbahnstrecke (Trier-Köln) weniger wert als andere? Diese Frage muss man sich unweigerlich stellen, wenn man im Hauptbahnhof Trier auf Züge an Gleis 10 Nord warten muss. Vor den Sanierungsmaßnahmen am Trierer Hauptbahnhof befand sich eine vollständige Überdachung dort. Diese wurde jedoch aus welchen Gründen auch immer - entfernt. Stattdessen wurde ein Wartehäuschen installiert, dass nur etwa fünf Menschen bei schlechten Witterungsbedingungen Platz bietet. Gerade an Gleis 10 Nord warten täglich viele Bahnkunden (Pendler und so weiter) auf ihre Zugverbindung in die Eifel und müssen gerade in der Herbst- und Winterzeit bei widrigen Witterungsverhältnissen im Freien ausharren. Alle anderen Gleisanbindungen sind nämlich vollständig überdacht. Was hat man sich wohl hierbei gedacht? Ein Imageschaden für die Deutsche Bahn ist in jedem Fall gegeben. Jürgen Kanzler, Hüttingen/Kyll

Mehr von Volksfreund