Schlag gegen Frauen-Einbrecherbande

Saarbrücken/Trier. (red) Lange hatte die Kriminalpolizei die notorische Diebesbande schon im Auge: Als die am vergangenen Donnerstag erneut in ein Wohn- und Geschäftshaus in der Innenstadt von Trier einbrach, schlugen die Ermittler zu.

Auf der A 1, Höhe Anschlussstelle Hermeskeil, stoppten Trierer Beamte das Fluchtauto, einen roten Ford Fiesta, in dem sich noch das Diebesgut befand. Sie nahmen eine 35-Jährige aus Völklingen, eine 33-Jährige aus Saarbrücken und eine 20-Jährige aus Ottweiler fest. Das Trio trieb bereits seit Wochen sein Unwesen. Bei ihren Einbrüchen verursachten die "Damen" einen Schaden im hohen fünfstelligen Bereich. Gegen die drei Frauen, die bereits wegen Diebstählen aufgefallen sind, erging Haftbefehl. Wie die Polizei mitteilte, ist der Erfolg maßgeblich durch die Zusammenarbeit von Kripo Saarbrücken und Polizeipräsidium Trier zustande gekommen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort