1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Schneeflöckchen mit Schmackes

Schneeflöckchen mit Schmackes

In Zusammenarbeit mit dem Schmit-z e.V. hat die Showtanzgruppe Partyalarm den ersten Dance-Show-Contest veranstaltet. Die Tanzgruppe, die es schaffte, Jury und Publikum am besten zu unterhalten, hatte die größte Chance auf einen Sieg.

Trier. Sieben Tanzgruppen mit zwischen sechs und vierzig Mitgliedern waren gekommen, um sich beim Dance-Show-Contest in der ausverkauften Tufa dem Urteil des Publikums und einer dreiköpfigen Jury zu stellen. Professionell und charmant moderierten Kim Emmes, Markus Deutsch und Clarissa von Herrenstein von der Schmit-z-Family den Abend und hießen die 250 gut gelaunten Besucher auf drei Sprachen willkommen.
Mit Michael Jacksons Thriller und originellen Zombie-Kostümen eröffnete die Tanzgruppe Out of Order das Tanzspektakel und musste sich als erste dem Urteil der Jury stellen. Er sei ein bisschen gelangweilt gewesen, und Spaß habe er auch nicht gehabt, weil es nicht böse genug gewesen sei, außerdem sei der einzige Tänzer zwischen den acht Damen nicht im Takt gewesen, urteilte Alex Rollinger, der Schmit-z in der Jury vertrat. Auch Chantal Schmitz von Partyalarm und der Tänzer Lars Brommert ließen befürchten, dass der Name Out of Order in diesem Fall Programm sein könnte.
Besonderes Augenmerk galt dem Show-Thema, der Musik, den Kostümen und der Ausstrahlung.
Je etwa zehn Minuten lang präsentierten sich die Stadthusaren Schweich, die Welschbilliger Praesigarde, Green&White, die Sandmännchen aus dem Saarland, Confused aus Waldweiler und die Asseler Schneeflöckchen, eine Männertanzgruppe aus Schweich-Issel. Clarissa von Herrenstein brachte es nach deren Auftritt mit zwei Worten auf den Punkt: "Meine Herren!"
Das Publikum und die Jury waren sich am Ende einig: die zehn Mann der Asseler Schneeflöckchen boten alles, worauf es an diesem Abend ankam. Spätestens beim Jailhouse-Rock hielt es niemanden mehr auf dem Stuhl. Mit "Schmackes", so die Jury, tanzten sich die Isseler professionell auf den ersten Platz und bewiesen, dass sie vergangene Woche zurecht den Titel Vieze-Saarlandmeister mit an die Mosel gebracht hatten.
Am Ende ging es zu der After-Show-Party ins Schmit-z.